16. Juni 2007 - Fofo Lack-Qualität

Der ST ist jetzt gut ein halbes Jahr alt und hat knapp 18 000 km drauf. Ich habe heute die zermatschten Fliegen an der Frontseite weggemacht und dabei etliche 'Einschuss-Krater'gefunden.

Die gelben Sticker markieren Steinschlagschäden im Lack. Ich habe den Eindruck, dass der Lack beim Focus zum Einen extrem hart und zum Anderen ziemlich dünn ist. Die Schäden gehen immer runter bis auf die Grundierung. Der Decklack platzt in runden Kratern ab, ganz ähnlich wie bei schlecht emaillierten Flächen.. Die Lack-Qualität wurde auch schon öfters im ST-Forum kritisiert, manche Besitzer lassen sich den Vorder-Wagen mit Folie beziehen - ich werde das aber nicht tun.

Mit den Sommer-Reifen fährt es sich natürlich viel besser, allerdings folgen die breiten Dinger jeder Spurrille. Oft muss ich auf gerader Straße bei niedriger Geschwindigkeit richtig gegenlenken, ansonsten würde das Auto von der Fahrbahn abkommen. Sowohl bei starker Beschleunigung als auch beim starken Verzögern wird das Auto instabil, es gerät ins Schlingern. Auch da ist Gegensteueren angesagt.

Ausfälle oder Fehler sind bisher nicht aufgetreten. An das Geklacker und Geschlapper der 2-Massen-Schwungscheibe hab ich mich mittlerweile gewöhnt. Das Fahren mit dem Auto macht immer noch genauseviel Spass wie am Anfang.

 

31. März 2007

Hab heute die Winterreifen runter und die Alus drangemacht. Scheiterte beinahe daran, dass kein Wagenheber aufzutreiben war. Der ST hat keinen, mein alter Audi A2 hat auch keinen, der Operl Meriva von meiner Frau auch nicht, ABER der alte Opel Corsa, der hat noch einen . Glück gehabt. Die ST Standard Alus hab ich mit 110 Nn angezogen, 90 scheinen mir ebenfalls etwas wenig.

Der ST ist jetzt 4 Monate alt und hat 12.000 Km drauf. Geschont habe ich ihn nicht. Auf der letzten fahrt von Darmstadt nach Salzburg bin ich Sonntags morgens um 7 gestartet. Konnte bei praktisch leerer AB über 1/2 Stunde über 200 fahren. In knapp 4 Stunden war ich da. Allerdings war bei 220 schluss, für mehr sind die Winterreifen nicht zugelassen. Das wird jetzt anders :-)

So sehen die Hinterräder nach 12.000 Km aus, fast wie neu. Ich hab die Winterreifen (ARTIC III 205/50 R16 M&S auf Stahlfelgen) günstig vom Händler mitbekommen, als ich den ST gekauft habe.

 

Aber so sehen die Vorderräder aus!. Ganz schön ausgefranst. Man erkennt deutlich die hohe Abnutzung in der Reifen-Mitte. Schätze, das kommt davon dass ich mit einem etwas zu hohen Luftdruck gefahren bin (vorne 2,8 hinten 2,4 bar). Nach scharfen Beschleunigungs-Phasen hat sich auch der Klang der Reifen geändert, ich nehme mal an, solange bis die "Fransen" wieder abgefahren waren.

 

Das versteh ich nicht so ganz. Der Reifen kann sich doch nicht soweit verformen, dass auch die Flanken derart abgenutzt werden, oder? Ich werd die Abgenutzten kommenden Winter auf die Hinterachse machen, danach werdens ie ausgemustert.

 

Nach dem winter (der keiner war) waren meine schönen blauen Bremssättel schwarz wie die Nacht. Ich hatte es erst mit Felgenreiniger aus der Sprühflasche probiert, war aber nix. Am besten ging die gute alte Wurzelbürste mit Wasser und viel Spüli.

Now the fun can begin.

 

 

30. März 2007

heute, nach einem Vierteljahr ruft ein "Außendienst-Mitarbeiter" wegen dem 2-Massen-Schwungrad-Geklacker an. Mann, die Jungs von Ford sind an -noch- schneller als die Telekom :-(( Hab in gefragt was er denn will. Er möchte gern eine Probefahrt machen un sich das anschauen/anhören. Ich hab gesagt, die Sache ist bereits geklärt, die Ursache bekannt und Ford will nicht s in der Sache unternehmen. -Egal, er will trotzdem kommen, naja, ich mach morgen die Alus drauf, dann kann er ja mal den ST über die A5 jagen - raukommen wird daei nichts, das ist sicher.

 

22. Dez. 2006

Habe das Auto doch behalten, überlege aber, diese sch.... 2-Massen-Schwungscheibe auf eigene Kosten rauszuwerfen und eine normale einbauen zu lassen.

 

18. Dez. 2006

Nach 3500 km verstärktes Klacken, es nervt jetzt wirklich. Der Händler, bei dem ich den ST gekauft habe, reist aus 300km Entfernung an, holt meinen ST, lässt mir eine Leihwagen da und führt die Klackerei einen Ford-Ingenieur vor. Aussage Ford-Ingenieur: "das ist die 2-Massen-Schwungscheibe. Die fängt nach ca. 1500km zu klacken an, wär normal". Ich bin STINKSAUER und überlege, das Auto gegen Erstattung des Kaufpreises wieder zurückzugeben.

Seit ca. 2000 km macht der ST bei jedem Lastwechsel (Schalten, Kuppeln) Klack-Geräusche. Es hört sich an wie ein ausgeleiertes Getriebe. War beim lokalen Ford-Händler. Erst hat man mir da erzählt das wär das ganz normale "kippen" vom Motorblock - da ist völliger Blödsinn.

Nach einigen Web-Recherchen stellt sich heraus, dass dies eine ST-Krankheit ist, die bei mindestns der Hälfte der Autos mehr oder weniger auftritt (möglicherweise haben die anderen 50% der Besitzer Hörschäden?).

Nochmal beim Ford-Händler. Ich verweise auf eine Ford-Service-Anweisung (TSA), nachder bei "Klacken beim Anfahren" die Antriebswellen (mit Locktite?) verklebt werden sollen. Das wird auch gemacht, mit der Einschränkung dass keine Garantie auf Erfolg gegeben werden kann. Das war auch klug so vom Händler, denn der Effekt ist gleich NULL.

heut morgen ist's wieder passiert: trockne Landstrasse, Gegenverkehr noch weit weg, zum sportlichen Überholvorgang angesetzt (3. Gang, 3500 rpm, Gaspedal am Bodenblech). Dann - das vertraute Brummen und der Schub kommt nicht. ESP war eingeschltet, das gelbe Warnlicht AUS! Da haben schätzungsweise 100 PS gefehlt! Konnte dann so auf den letzten Drücker doch noch einscheren. Sowas ist echt unschön. Anschließend war alles wieder normal. Was kann das ein? Ich hab die Motorelektronik in Verdacht; werde am WE mal den neuen OBD-Adapter ausprobieren.

Habe das Problem im Focus ST Forum gepostet. Wahrscheinliche Erklärung: Das "sportliche" Ausscheren hat das ESP als Schleudern erkannt und daraufhin das Drehmoment reduziert. Es soll auch schon bei anderen ST Fahrern vorgekommen sein und die ESP Warnleuchte war auch bei diesen nicht immer angegangen. So gut das ESP in bestimmten Fällen sein mag, hier ist es definitiv eine Gefahrenquelle. Bei schnellen Überholvorgängen bei trockener Straße werde ich in Zukunft sicherheitshalber immer das ESP abschalten.

 

Dec. 8th, 2006

I bought a OBD-II datalink adaptor. With this tool I cann connect to the ECU (engine control unit) of my ST. This opens up a new, wide field of possibilities. Using some PC programs from the Internet I can download all this interesting engine parameters, run an acceleration test program... Such a tool is very useful when the engine will be tuned for higher output. The temperatures and pressures shall still be within limits.

 

Nov. 18th, 2006

Got 2000km on the FoFo now. One problem spoils the overall great impresion: there are distinctive clack-clacks on each gear change and when the drivetrain is loaded and unloaded - just the sound an old trashcan does after 200 000km. The friendly mechanic from the garage tried to convince me that this is normal and caused by the tilt of the engine block caused by the torsional load - I cant't believe this. There are other cars with 200+ hp which do not clack-clack. After some research in the internet I found several other ST riders which experienced the same annoying sound. This even came thru to Ford who disi an TSA (technical service advisory?). This TSA recommends to glue the front axles into the receptcles using a special glue. Mecanic will try this next week - I'll wait and see.

This is the German Focus ST forum This is the English one.

 

Nov. 4th, 2006, New Toy on the Block

Yesterday I picked up my new business car, a Ford Focus ST). The 'ST' is a special edition, had to wait for about 6 weeks for it. The dealer is located about 350 km north of my hometown, so I had the opportunity to road-test the car a bit on the way home. Full speed of 241 km/h (150 mph) is currently prohibited because of the winter tires. I reved the engine up to 5000 rpm which gives a speed of about 200 km/h (124 mph). Acceleration in any of the 6 gears is an 'experience', the 225 horses just like to pull the car ahead.

Two exhust pipes are standard, even the sound with the standard exhaust is -nice-, can create backfires when suddenly pulling the foot away from the throttle pedal - useful in towns and ~very~ effective in tunnels ;-))

 

Unfortunately this side view is with the winter tires on steel rims. The aluminium ones look much better! The breake saddles are also painted in blue (cannot be seen here)

 

This beast is already -low-. Don't know how the guys having still further lowered theiers can handle the slightest curbstones .

 

Nice and comfy Recaro sport seats. Unfortunately this ones do not allow for a 4-point harnesses. There are no feed-through holes in the shoulder area (would be nice for the occational Nuernburg-Ring North Track racing tours

 

Cream cake of the FoFo: 2.5 Litre 5-cylinder turbo engine. The engine actually comes from Volvo who use it in their Volvo T5. Large airbox in front, intake runner behind (why did they hide the best part (the turbo) away? Turbo is buried deeply in the aft left corner.

 

All so clean and tidy now, how will the car look after his first winter season with ice, snow and salt on the road?

 

<<< zur Hauptseite